Herbstlicher Mittelaltermarkt auf der Burg Ravensberg (bis 2014)

 

Gemäß dem Motto unserer Burg: "Klein - aber fein!" bot der Mittelaltermarkt auf der Burg Ravensberg Besuchern aus ganz OWL eine spannende Zeitreise ins Mittelalter. Wer einen gemütlichen, kleinen Mittelaltermarkt, umrahmt von den uralten Gemäuern einer Burg mitten im Wald suchte, wer an möglichst authentischen Darstellern und Händlern interessiert war - dem durfte dieser Mittelaltermarkt sicher gefallen. Leider musste sich die Stiftung von dieser Veranstaltung verabschieden, da die jahreszeitlich späte Platzierung des Marktes ein unkalkulierbares Risiko darstellte und außerdem zu viele andere Anbieter von Mittelaltermärkten aufgetaucht sind.

 

Zahlreiche Akteure, die es historisch sehr genau nehmen, gaben dem Besucher interessante Einblicke in das Leben in Mittelalter, führten altes Handwerk wie Schmieden, Brettchenweben oder Knochenschnitzen vor, und freuten sich darauf, im direkten Gespräch Fragen zu beantworten und die Begeisterung für Ihr Hobby zu teilen. So erfuhr man viel Wissenswertes, ohne dass der Spaß dabei zu kurz kam. Programmpunkte waren neben Musik z.B. Gerichtsverhandlungen mit dem Graf von Ravensberg oder Vorführungen von Kleidung zu verschiedenen Zeiten des Mittelalters. Das Angebot an Händlern, Ständen und Lagergruppen wechselte in Teilen von Jahr zu Jahr.

 

Stimmen:
Lars Penkul (Händler): "Was ich hier auf jeden Fall erwähnen möchte, ist, das mir der pädagogische Ansatz der Organisatoren gefällt. Es geht nicht (nur) darum, durch den Markt Geld für den Verein und damit die Burg, zu verdienen. Und es geht auch nicht nur darum einen "schönen Markt" für die Besucher (und Aktiven) zu gestalten. Klar, das alles auch, aber es soll auch noch etwas vermittelt werden. Das passiert aber nicht auf belehrende, verkrampfte Art, sondern locker nebenher. Durch Interesse und Motivation der Beteiligten. Sowohl der Aktiven als auch der Besucher. Ich wünsche mir viel mehr solcher Märkte!"

 

Haller Kreisblatt: "...war der zweitägige Mittelaltermarkt einen Ausflug wert. Vor allem lehrreich war die Veranstaltung, die eine Zeitreise zu den Menschen und deren Alltag im Mittelalter war. [...] Alle Darsteller waren gern bereit, aus der Zeit zu erzählen, der sie entstammen sollen."

Rückblick 2011: Fotostrecke

Rückblick 2010: Fotostrecke